Zum Inhalt springen

Veranstaltungen - Monatsübersicht

Logo LOOK&BOOK

- April +   - 2019 +
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18
19
20
21
22
23 24 25
26
27
28
29 30          
  • Rheinsberg

    • Osterspaziergang
      So. 21.04.2019 um 11:00 Uhr
      Festival im Schlosspark

      mehr >>

      Vom Eise befreit...

      Ein Osterspaziergang durch den Schlosspark und entlang des Grienericksees mit Christine Mewes, Kultur- und Landschaftsführerin. Goethes berühmter Osterspaziergang aus dem »Faust«, der das Osterfest mit dem erwachenden Frühling und dem Neubeginn des Lebens gleichsetzt, liefert das Modell für einen besinnlichen Spaziergang durch den Schlosspark und die märkische Natur.

      So. um 11:00 Uhr - Osterspaziergang - Festival

      Veranstaltungsort:
      Schlosspark
      Schlossanlage
      16831 Rheinsberg
      Kartenverkauf:
      Tourist-Information Rheinsberg
      tourist-information@rheinsberg.de
      tickets@musikkultur-rheinsberg.de (033931) 34940
       (033931) 349422
      Service:
      >Buchungsanfrage

    • Schlossführungen
      So. 21.04.2019 um 15:00 Uhr
      Festival im Schloss Rheinsberg

      mehr >>

      Der Musenhof am Grienericksee

      Wo komponierte Friedrich II. seine Flötenmusik, wo wohnte Prinz Heinrich, wo feierten beide rauschende Hoffeste? Die thematischen Schlossführungen beschwören den Geist des Musenhofes.

      So. um 15:00 Uhr - Schlossführungen - Festival

      Veranstaltungsort:
      Schloss Rheinsberg
      Auf dem Schlossgelände
      16831 Rheinsberg
      Kartenverkauf:
      Tourist-Information Rheinsberg
      tourist-information@rheinsberg.de
      tickets@musikkultur-rheinsberg.de (033931) 34940
       (033931) 349422
      Service:
      >Buchungsanfrage

    • Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe
      So. 21.04.2019 um 19:00 bis 21:00 Uhr
      Festival im Schlosstheater

      mehr >>

      PETER HACKS 

      Schauspiel in fünf Akten 

      Eine Produktion des Renaissance Theaters Berlin 

       

      Darstellerin: Anika Mauer 

      Inszenierung: Johanna Schall 

      Bühne: Horst Vogelgesang 

      Kostüme: Petra Kray

       

      Nach zehn, scheinbar in Eintracht verlaufenen Jahren, verlässt Goethe 1786 Weimar, über Nacht, heimlich, ohne Abschied oder Erlaubnis. Seine Geliebte, Charlotte von Stein, sieht sich nun ihren Gefühlen und den Vorwürfen ihres Gatten gegenübergestellt. 

      Das ist die Szenerie für einen der »faszinierendsten Monologe, die in deutscher Sprache nach 1945 geschrieben worden sind« urteilt die Frankfurter Rundschau. 

      Das Publikum erlebt den Dichterfürsten aus einer erfrischend anderen Perspektive, denn er wird nicht von Historikern, sondern von einer liebenden, aber verletzten Frau beschrieben. Sich selbst sieht Charlotte von Stein als diejenige, die aus einem Sturm-­und­-Drang-­Flegel einen einigermaßen brauchbaren Menschen gemacht hat... Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe ist einer der erfolgreichsten deutschen Theatertexte des 20. Jahrhunderts. Die Produktion des Renaissance­Theaters mit Anika Mauer wurde hochgelobt. So schrieb Georg Kasch in der Berliner Morgenpost: »Anika Mauer zieht alle Register. Ein Wunder ist es, wie ihre Charlotte von Stein das Publikum knapp zwei Stunden lang bannt.«

      So. um 19:00 bis 21:00 Uhr - Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe - Festival

      Veranstaltungsort:
      Schlosstheater
      Kavalierhaus der Schlossanlage
      16831 Rheinsberg
      Kartenverkauf:
      Tourist-Information Rheinsberg
      tourist-information@rheinsberg.de
      tickets@musikkultur-rheinsberg.de (033931) 34940
       (033931) 349422
      Service:
      >Buchungsanfrage

    • Osterbrunch
      Mo. 22.04.2019 um 11:00 Uhr
      Festival im Schlosstheater

      mehr >>

      Ein musikalisch-literarischer Brunch im festlich geschmückten Schlosstheater - inkl. Prosecco und alkoholfreien Getränken. Musik und Texte von Friedrich II. u.a. erinnern an das Leben am Musenhof der beiden Preußischen Prinzen und bilden den Rahmen für unseren festlichen Osterbrunch.

      mit

      Jerica Steklasa, Sopran

      Adelheid Krause-Pichler, Flöte

      Sabina Chukurowa, Cembalo

      Renate Weyl und Christian Gaul, SprecherInnen

       

      Mo. um 11:00 Uhr - Osterbrunch - Festival

      Veranstaltungsort:
      Schlosstheater
      Kavalierhaus der Schlossanlage
      16831 Rheinsberg
      Kartenverkauf:
      Tourist-Information Rheinsberg
      tourist-information@rheinsberg.de
      tickets@musikkultur-rheinsberg.de (033931) 34940
       (033931) 349422
      Service:
      >Buchungsanfrage

    • Sinfoniekonzert
      Fr. 26.04.2019 um 19:00 bis 21:00 Uhr
      Festival im Schlosstheater

      mehr >>

      Carl Philipp Emanuel Bach: 

      Klavierkonzert G­Dur WQ 44

      Klavierkonzert d­moll WQ 22 

       

      Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 45 fis­moll, »Abschiedssinfonie« 

       

      Klavier: Michael Rische 

      Orchester: Lautten Compagney Berlin 

      Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner 

       

      »Mag der Schatten des Vaters auch noch so groß sein: Carl Philipp Emanuel Bach tritt ›quasi improvisando‹ aus ihm heraus und demonstriert dabei, wie schöpferisch und unbelastet er mit dem

      großen Erbe umgeht. Dass dabei die Klavierkonzerte eine zentrale Rolle spielen, verwundert nicht, sind sie doch nach seinen eigenen Worten seine persönlichsten Werke. C.P.E. Bach schenkt seinen 53 Klavierkonzerten allen verfügbaren Reichtum an formalen, harmonischen und pianistischen Neuerungen.« 

      Michael Rische 

       

      Mit C.P.E. Bachs Werken erinnern wir an die friderizianische Hofkapelle, zu den der BachSohn als Cembalist und Pianist zählte. Joseph Haydns fis­moll­Sinfonie hingegen nimmt unmittelbar Bezug zum Festspielthema, entstand sie doch der Legende nach, um dem Fürsten Esterhazy die Sehnsucht seiner Musiker nach den daheim zurück gebliebenen Liebsten musikalisch vor Ohren zu führen.

      Fr. um 19:00 bis 21:00 Uhr - Sinfoniekonzert - Festival

      Veranstaltungsort:
      Schlosstheater
      Kavalierhaus der Schlossanlage
      16831 Rheinsberg
      Kartenverkauf:
      Tourist-Information Rheinsberg
      tourist-information@rheinsberg.de
      tickets@musikkultur-rheinsberg.de (033931) 34940
       (033931) 349422
      Service:
      >Buchungsanfrage

    • Schlossführungen
      Sa. 27.04.2019 um 15:00 Uhr
      Festival im Schloss Rheinsberg

      mehr >>

      Der Musenhof am Grienericksee

      Wo komponierte Friedrich II. seine Flötenmusik, wo wohnte Prinz Heinrich, wo feierten beide rauschende Hoffeste? Die thematischen Schlossführungen beschwören den Geist des Musenhofes.

      Sa. um 15:00 Uhr - Schlossführungen - Festival

      Veranstaltungsort:
      Schloss Rheinsberg
      Auf dem Schlossgelände
      16831 Rheinsberg
      Kartenverkauf:
      Tourist-Information Rheinsberg
      tourist-information@rheinsberg.de
      tickets@musikkultur-rheinsberg.de (033931) 34940
       (033931) 349422
      Service:
      >Buchungsanfrage

    • Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe
      Sa. 27.04.2019 um 19:00 bis 21:00 Uhr
      Festival im Schlosstheater

      mehr >>

      PETER HACKS 

      Schauspiel in fünf Akten 

      Eine Produktion des Renaissance Theaters Berlin 

       

      Darstellerin: Anika Mauer 

      Inszenierung: Johanna Schall 

      Bühne: Horst Vogelgesang 

      Kostüme: Petra Kray

       

      Nach zehn, scheinbar in Eintracht verlaufenen Jahren, verlässt Goethe 1786 Weimar, über Nacht, heimlich, ohne Abschied oder Erlaubnis. Seine Geliebte, Charlotte von Stein, sieht sich nun ihren Gefühlen und den Vorwürfen ihres Gatten gegenübergestellt. 

      Das ist die Szenerie für einen der »faszinierendsten Monologe, die in deutscher Sprache nach 1945 geschrieben worden sind« urteilt die Frankfurter Rundschau. 

      Das Publikum erlebt den Dichterfürsten aus einer erfrischend anderen Perspektive, denn er wird nicht von Historikern, sondern von einer liebenden, aber verletzten Frau beschrieben. Sich selbst sieht Charlotte von Stein als diejenige, die aus einem Sturm-­und­-Drang-­Flegel einen einigermaßen brauchbaren Menschen gemacht hat... Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe ist einer der erfolgreichsten deutschen Theatertexte des 20. Jahrhunderts. Die Produktion des Renaissance­Theaters mit Anika Mauer wurde hochgelobt. So schrieb Georg Kasch in der Berliner Morgenpost: »Anika Mauer zieht alle Register. Ein Wunder ist es, wie ihre Charlotte von Stein das Publikum knapp zwei Stunden lang bannt.«

      Sa. um 19:00 bis 21:00 Uhr - Ein Gespräch im Hause Stein über den abwesenden Herrn von Goethe - Festival

      Veranstaltungsort:
      Schlosstheater
      Kavalierhaus der Schlossanlage
      16831 Rheinsberg
      Kartenverkauf:
      Tourist-Information Rheinsberg
      tourist-information@rheinsberg.de
      tickets@musikkultur-rheinsberg.de (033931) 34940
       (033931) 349422
      Service:
      >Buchungsanfrage

    • Schlossführungen
      So. 28.04.2019 um 15:00 Uhr
      Festival im Schloss Rheinsberg

      mehr >>

      Der Musenhof am Grienericksee

      Wo komponierte Friedrich II. seine Flötenmusik, wo wohnte Prinz Heinrich, wo feierten beide rauschende Hoffeste? Die thematischen Schlossführungen beschwören den Geist des Musenhofes.

      So. um 15:00 Uhr - Schlossführungen - Festival

      Veranstaltungsort:
      Schloss Rheinsberg
      Auf dem Schlossgelände
      16831 Rheinsberg
      Kartenverkauf:
      Tourist-Information Rheinsberg
      tourist-information@rheinsberg.de
      tickets@musikkultur-rheinsberg.de (033931) 34940
       (033931) 349422
      Service:
      >Buchungsanfrage

    • Lisola disabitata
      So. 28.04.2019 um 19:00 bis 21:00 Uhr
      Festival im Schlosstheater

      mehr >>

      Azione per musica von Pietro Metastasio 

      Eine Produktion der Kammeroper Schloss Rheinsberg 

      Sänger: SolistInnen der Kammeroper Schloss Rheinsberg: Eddie Mofokeng, Cecilia Gaetani, Jerica Steklasa 

      Orchester: Lautten Compagney Berlin 

      Musikalische Leitung: Wolfgang Katschner 

      Inszenierung: Lisa Stumpfögger 

      Bühne/Kostüm: Herbert Kapplmüller 

      TänzerInnen: Kinder Ballett Kompanie Berlin 

       

      »Der junge Gernando ging mit seiner jungen Gemahlin Costanza, und der Schwester derselben, die noch ein Kind war, zu Schiffe, um seinen Vater in Westindien, der einem Teil desselben als

      Gouverneur vorstand, zu besuchen, und ward von einem anhaltenden und gefährlichen Sturm gezwungen, auf einer unbewohnten Insel zu landen.« 

       

      Metastasio Metastasio thematisiert in seinem Libretto, verkörpert durch die Frauengestalten, den

      Gegensatz zwischen Zivilisation und Natur. Für Silvia bietet die Insel alles, was sie für ihr Glück braucht, während Costanza nur ihrem verlorenen Leben an der Seite ihres Mannes nach trauert. Das Wiedersehen stürzt alle vier in ein Gefühlschaos, in dem die vertrauten Koordinaten ins Wanken geraten. Haydn hat in dieser seiner letzten Oper eine ungewöhnliche Form gewählt: alle Rezitative sind mit Orchesterbegleitung ausgestattet, womit er eine der ersten durchkomponierten Oper geschafft hat.

      So. um 19:00 bis 21:00 Uhr - Lisola disabitata - Festival

      Veranstaltungsort:
      Schlosstheater
      Kavalierhaus der Schlossanlage
      16831 Rheinsberg
      Kartenverkauf:
      Tourist-Information Rheinsberg
      tourist-information@rheinsberg.de
      tickets@musikkultur-rheinsberg.de (033931) 34940
       (033931) 349422
      Service:
      >Buchungsanfrage