Button to close the main navigation menu

Vereinspilot*innen

Adventssingen im Schlosstheater Rheinsberg

Nachwuchsgewinnung, Kommunikation, Veranstaltungsrecht…

Die Weiterbildung zu »Vereinspilot*innen« soll Sie als ehrenamtlich Engagierte stark machen für Ihre Tätigkeit in Musikverein, Chor oder Ensemble. Von erfahrenen Dozentinnen erhalten Sie Know-how, wie Sie den Herausforderungen in Ihrer Arbeit in der Amateurmusik begegnen können.

Zum Auftakt erhalten Sie Einblicke in das Projektmanagement und eine Einführung in die Kommunikation. Gemeinsam arbeiten Sie daran, Konflikte im Team zu verstehen und Team-Entscheidungen zu optimieren. In einer Einheit zu Führungskompetenzen werden Sie sich nicht nur über die eigene Persönlichkeit, sondern auch darüber Gedanken machen, wie ein »Wir« entsteht. Durch den Austausch mit Gleichgesinnten sind Ihnen viele neue Impulse sicher!

Ein weiteres Modul vermittelt, wie Sie Mitstreiter*innen im Ehrenamt finden und wie Fundraising funktioniert. Vereins- und Projektmanagement sind ebenso Themen wie strategische und zielgerichtet geplante Nachwuchsgewinnung. An Beispielen gehen Sie Bundes- und Landesförderprogramme durch und besprechen ausgehend von einer konkreten Richtlinie wichtige Aspekte bei der Antragstellung.

Außerdem zählt die Ansprache verschiedener Zielgruppen zu den immer wiederkehrenden Aufgaben im Kulturbereich – sei es, um Publikum für die eigenen Angebote zu gewinnen, neue Mitglieder zu werben oder die Finanzierung durch Kontakte zu Sponsoren und der öffentlichen Hand zu stärken. Auf dem Weg zu allen diesen Zielen unterstützt professionelle Öffentlichkeitsarbeit. Daher stellt die Weiterbildung die Möglichkeiten eines zeitgemäßen Kommunikationsmix mit Mediaplanung, Content Marketing, Influencer Marketing und Social Media vor und diskutiert deren praktische Anwendung.

Die Teilnehmer*innen erhalten für die eigene Praxis Modelle, Checklisten und Leitfragen, die der Entwicklung eigener Marketing- und Kommunikationskonzepte dienen.

Die Fortbildung schließt mit einem Praxisprojekt: Ein selbst gewähltes Vorhaben wird vor Ort an einem Abend in Gruppen erarbeitet und geplant. In den kommenden Monaten soll es von Ihnen praktisch umgesetzt werden.
In einer Reflexionsrunde am 16.05.2022 treffen sich die Teilnehmer*innen der Fortbildung dann erneut (online), um sich über die Erfahrungen auszutauschen.

Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten die Teilnehmenden ein Zertifikat von der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen.

Um das Zertifikat zur*zum »Vereinspilot*in« zu erhalten, ist die Teilnahme am Präsenzkurs, die Umsetzung des Praxisprojekte und die Teilnahme an der Reflexionsrunde Voraussetzung.

Anerkennung der Weiterbildungsveranstaltung zur Bildungsfreistellung/zum Bildungsurlaub im Sinne des BbgWBG beantragt.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen, dem Bundesmusikverband Chor & Orchester und dem Landesmusikrat Brandenburg.

→ KURS BUCHEN

Bild: Der Frauenchor Rheinsberg und der Arbeitsgesangsverein »Vorwärts« Rheinsberg gestalten das jährliche Adventssingen im Schlosstheater Rheinsberg, hier 2013. (c) Musikkultur Rheinsberg

Kursinformationen

Zielgruppe:
Engagierte in Musikvereinen und Musikverbänden, Chören und Orchestern

Kursgebühr:
• 255 € inkl. Übernachtung im DZ/VP
• 210 € für Schüler*innen, Auszubildende und Studierende bis 27 Jahre inkl. Übernachtung im DZ/VP
• 45 € Einzelzimmerzuschlag (auf Anfrage)

Teilnehmendenzahl: max. 25

Kursdaten

Kursnummer: 211122
Kurs-Typ:
Musikakademie Rheinsberg
Mo 22.11.2021 15:00 bis Do 25.11.2021 13:00

Anmeldeschluss

05.10.2021
Thema:

Dozierende

Matthias Laurisch

Diplom-Soziologe mit Zusatzausbildungen zur Metaplan-Moderation und Freiwilligenkoordinator (AfED); Leiter der Stabsstelle Verbandsentwicklung beim Naturschutzbund Deutschland e.V. (NABU)

Prof. Dr. Lorenz Pöllmann

Professor für Medien- und Eventmanagement an der HMKW, Berater für Kulturinstitutionen

Nicole Sachse-Handke

Dozentin für Kulturmanagement, Projektleiterin bei »Herausforderung Unternehmertum«

Sandra Junghardt

Leiterin des Regionalbüros Lübbenau der Plattform Kulturelle Bildung Brandenburg

Tobias Dutschke

Musiker und Performer in Theater und Musiktheater, Co-Leiter des Kreativorchesters der Hamburger Elbphilharmonie

Hans-Peter Schwandt