Button to close the main navigation menu

Projekt zur Förderung der Amateurmusik in Ostprignitz-Ruppin

Projektzeitraum: Juni 2022 – Mai 2023

Mit dem Projekt „Amateurmusik in Ostprignitz-Ruppin stärken“ stärkt die Musikakademie Rheinsberg mit Mitteln der ELER-Förderung ein Projekt zur Stärkung des Amateurmusikwesens im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. Mit einer Vielzahl von Veranstaltungen wird Sichtbarkeit erzeugt und mit Workshops werden neue Impulse gesetzt, damit die vielen Chöre, Spielmannszüge, Orchester, Bands im Landkreis Ostprignitz-Ruppin ihre Funktion als generationsübergreifende kulturelle und soziale Anker im ländlichen Raum auch in Zukunft wahrnehmen können.


Die Ziele und des Projekts:
• Vernetzung der Akteure untereinander sowie die Schaffung neuer Netzwerke
• Entwicklung neuer Förderkonzepte
• Unterstützung des Peer-Learnings
• Aufmerksamkeit für die Amateurmusik fördern
• Gewinnung neuer ehrenamtlicher Mitglieder für die Ensembles
• Gewinnung von Konzertbesuchern

Im Rahmen des Projektes werden fünf Workshops zu aktuellen Themen der Ensemblearbeit durchgeführt – gemeinsam mit den Musiker*innen des Landkreises werden die konkreten Themen gesetzt. Angedacht sind Workshops in den Themenkreisen „Finanzierung“, „Nachwuchsgewinnung“, „Öffentlichkeitsarbeit“ geplant.
Ein kreativer musikalischer Mitmachworkshop „Kreativorchester“ für alle musikalisch Interessierten mit oder ohne Vorbildung ist als großes Finale und Vorbereitung für das Abschlussfest geplant.
Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos.

In Neuruppin, Rheinsberg und Kyritz werden insgesamt drei Schnuppermessen durchgeführt. Ziel der Messen ist es, neue Mitglieder für Ensembles zu begeistern – analog einer Jobbörse. An Nachwuchs interessierte Ensembles der Region können sich musikalisch und mit einem Informationsstand präsentieren. Zudem wird es auch hier einen musikalischen Kreativ-Circle, an dem jeder mitwirken kann, geben. Die Schnuppermessen finden in Kooperation mit der Kreismusikschule Ostprignitz-Ruppin statt.
Auch hier ist die Teilnahme natürlich kostenlos – die präsentierenden Ensembles erhalten eine kleine Aufwandsentschädigung für ihr Mini-Konzert.

Der Kern des Projektes ist die Unterstützung der Ensembles der Amateurmusik. Durch individuelle Beratung zu Förder- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten, der Einbindung in die Angebote der Musikakademie Rheinsberg und der Vernetzung der Akteure untereinander wird dies in diesem Projekt versucht.
So werden ab August einmal im Monat (mittwochs 19:00 Uhr) virtuelle Stammtische für die Amateurmusikschaffenden organisiert, wo sich über inhaltliche und organisatorische Inhalte ausgetauscht werden kann. Es steht immer ein Thema im Vordergrund des Stammtisches.
Zudem wird die Lage der Amateurmusik in Ostprignitz-Ruppin im Laufe des Projektes durch die Musikakademie Rheinsberg qualitativ untersucht und es werden strukturelle Ideen zur Weiterentwicklung des regionalen Musikschaffens mit den Akteuren entwickelt.

Zum Abschluss des Projektes werden am 26.5. und 27.5.2023 im Schlosstheater Rheinsberg die Musiker*innen der Ensembles aus Ostprignitz-Ruppin ein großes Konzertfestival durchführen. Im Rahmen der Rheinsberger Musiktage zu Pfingsten 2023 werden alle Ensembles eingeladen sich mit einem kurzen Showcase zu präsentieren, erhalten Coachings von erfahrenen Dozierenden sowie die Gelegenheit Gleichgesinnte zu treffen und sich auszutauschen.

Die Workshops, Schnuppermessen, sowie die Abschlussveranstaltung sind Teil des Projekts „Amateurmusik in Ostprignitz-Ruppin stärken“, ein aus Mitteln der ELER-Förderung finanziertes Pilotprojekt zur Stärkung des Amateurwesens im Landkreis Ostprignitz-Ruppin. https://eler.brandenburg.de/eler/de/#

Weitere Informationen zum Projekt sowie eine Liste der aufkommenden Termine finden Sie hier.