Button to close the main navigation menu

#BAJMT Sommerproduktion: Erstes Treffen per Zoom

Pergamon & Europas Vater (Erste Entwürfe) von Vanessa

Am Wochenende 7.-9. Mai trafen sich erstmals alle Mitwirkenden per Zoom zur Vorbereitung der #BAJMT-Sommerproduktion 2021. Unter allen Bewerber*innen hatten sich 16 Teilnehmende im Alter von 16 bis 26 für die Mitwirkung qualifiziert; sie kommen aus Brandenburg, Baden-Württemberg, Hessen, NRW, Hamburg und Niedersachsen. Miteinander entwickeln sie die Produktion und übernehmen sämtliche Gesangspartien.

Die Mitwirkenden

Antonia Becker (20, Schwerin; Regie und Dramaturgie)
Richard Beyermann
Katharina Bierweiler (17, Karlsruhe; Gesang)
Moritz Brachmann (20, Darmstadt; Regie, Dramaturgie und Dokumentation)
Vanessa Grass (17, Schwedt/Oder; Kostüme)
Lena Izikowitz (Gesang; Osnabrück)
Bjarne Kasch (16, Mirow, Bühne; Technik und Dokumentation)
Aila Nelles (20, Hamburg; Gesang)
Flynn Ohland (21, Gelsenkirchen; Dramaturgie, Performance, Regie)
Sara Rölli (19, Bonn; Gesang)
Helena Ryan (19, Künzell; Gesang)
Lisa Scheffler (20, Lübeck; Gesang)
Simon Scriba (26, Berlin; Korrepetition)
Marion Sherwood
Antoni Staniec (17, Schwedt/Oder; Gesang)
Clarissa Undritz (22, Berlin; Gesang)
Marlene Unterfenger (21, Düsseldorf; Regie und Gesang)

Die Teilnehmenden erarbeiten die Sommerproduktion 2021 der Bundesakademie für Junges Musiktheater, bestehend aus drei den »Opéras minute« von Darius Milhaud Europa | Ariadne | Theseus (Spieldauer ca. 30 Minuten, Aufführung in deutscher Sprache) und einem kuratierten Zusatzprogramm.
Unterstützt und begleitet werden sie dabei von einem Produktionsteam aus erfahrenen Musiktheater-Profis, bestehend aus dem niederländischen Musiktheater-Regisseur Sybrand van der Werf, dem Musiktheaterpädagogen, Regisseur und Dramaturgen Rainer O. Brinkmann, der Bühnen- und Kostümbildnerin Barbara Krott sowie dem österreichischen Dirigenten und Komponisten Christoph Breidler, der die musikalische Leitung hat.
Während des ersten Vorbereitungsworkshops entwickelten die Teilnehmenden im Kollektiv bereits die Grundlagen der Konzeption.

Proben ab Juli 2021 in Rheinsberg
Ab Mitte Juli erarbeiten die Teilnehmenden die Produktion miteinander in Rheinsberg (Probenbeginn 19. Juli 2021).
Die Premiere findet am 31. Juli im Rahmen der Kammeroper Schloss Rheinsberg statt, eine zweite Aufführung am Nachmittag des 1. August – beide im Schlosstheater Rheinsberg.
Parallel zu der Produktion soll eine Dokumentation der Innensicht auf das Projekt entstehen, die von den Teilnehmenden selbst gedreht wird (Regie Moritz Brachman, Kamera Bjarne Kasch).


Abbildung: Kostümskizzen von Vanessa Grass zu »Europa«

Bild: Pergamon & Europas Vater (Erste Entwürfe) (c) Vanessa