Button to close the main navigation menu

Festival der Amateurmusik 21.-24. Mai 2021

Rheinsberger Musiktage zu Pfingsten

ACHTUNG: Das Festival der Amateurmusik muss leider vollständig abgesagt werden.


Mit dem Festival »30 Jahre Amateurmusik @Musikakademie Rheinsberg« feiert die Musikakademie im Rahmen der Rheinsberger Pfingstmusiktage vom 21.-24. Mai 2021 ihr dreißigjähriges Jubiläum.

Es bildet den Auftakt eines Festivalreigens zum Jubiläum und gibt all jenen eine Bühne, die das musikalische Rückgrat der Region bilden: Musiker*innen wie Solo-Interpreten, Chören und Blasorchestern oder Bands aus dem Rock- und Pop-Bereich.

Das Festival bietet neben einem vielfältigen Konzertprogramm für die Öffentlichkeit auch ein spannendes Vernetzungs- und Bildungsangebot für die Akteur*innen des regionalen Musiklebens.

Programm:

Öffentlicher Festakt zu 30 Jahren Musikakademie im Schlosstheater Rheinsberg: Die Förderpreisträgerin der Akademie 2020, Ulrike Schubach, und der Märkische Jugendchor gestalten das musikalische Rahmenprogramm.

Musikalischer Fahrradparcours rund um den Grienerick- und Rheinsberger See mit Konzerten in den Ortsteilen Zechliner Hütte, Kagar und an der Badestelle am kleinen Linowsee am Pfingstsonntag.

Jugend Kulturfest | Open Stage Night am Freitagabend, 21. Mai: Jugendliche Künstler*innen aller Genres haben hier die Möglichkeit, sich mit einem eigenen Programm dem Publikum zu präsentieren.

Großes Ensemblefest am Samstag, 22. Mai, um 11 Uhr: Ob Chor, Streichquartett oder Blasorchester – auf den Bühnen im Schlosspark legen die regionalen Ensembles nach langer Pandemie-Pause musikalisch wieder los.

»Junge Talente Brandenburg«: Im Konzert präsentieren sich Musiker*innen bis 20 Jahre, die sich im Voraus mit einem Programm ihrer Wahl für einen Auftritt qualifiziert haben.

Musikalische Rallye: Kursteilnehmende von »Mach doch deine eigene Musik« präsentieren am Montag, den 24. Mai, in ihrem Abschlusskonzert ihre unter professioneller Anleitung erarbeiteten Mini-Konzerte im Schlosspark.

Bereits etablierte Konzertformate werden auch in diesem Jahr fortgeführt: So etwa die Bläserserenade zu Nacht am Samstagabend, das »Stelldichein und Aufbruch zur Jagd« am Sonntagvormittag, bei der Jagdhornbläser zu Pferde und mit einer Hundemeute den Ablauf einer französischen Schleppjagd demonstrieren, außerdem das Chorkonzert im Schlosshof und das Benefizkonzert im Spiegelsaal am Montag.

Das Festival »Klangkunst gegenwärts« in der Musikbrennerei Rheinsberg ergänzt das Veranstaltungsprogramm an Pfingsten und verweist thematisch bereits auf das zweite von der Musikakademie Rheinsberg ausgerichtete Festival im Jubiläumsreigen: Das Festival der Neuen Musik, vom 28.-30. Mai 2021.

Bild: Straßenmusik von Jugendlichen bei den Rheinsberger Musiktagen zu Pfingsten 2019 (c) Andreas Kunow

Schwerpunkt