Button to close the main navigation menu

Musiklehrer fehlen. Bildet mehr Lehrkräfte aus!

Leerer Klassenraum

Es fehlt an qualifizierten Musiklehrkräften – schon jetzt und in Zukunft umso mehr. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die der Deutsche Musikrat, die Konferenz der Landesmusikräte und die Bertelsmann Stiftung im März 2020 vorstellten (hier das Positionspapier des Landesmusikrats Brandenburg zum Download).

Doch nur wo qualifizierter Musikunterricht stattfindet, kommen Schüler*innen mit unbekannten Musikstilen in Berührung, lernen sie kompetent über Musik zu sprechen und erweitern ihren kulturellen Horizont. Dafür braucht es Lehrkräfte, die für den Musikunterricht ausgebildet sind:

Lesen Sie hier den Kommentar von Robert Wagner, Dozent für Schulpraktisches Musizieren und Musiktheorie an der Universität Potsdam.

Mit ihren Kursangeboten – z.B. einem Kompaktkurs zur Vorbereitung auf die Aufnahmeprüfung für das Studium der Musikpädagogik, Schulmusik, Instrumental- oder Gesangspädagogik – möchte die Musikakademie Rheinsberg beitragen, mehr junge Menschen zu Musiklehrkräften auszubilden.

 

 

Bild: Aufgrund fehlender Musiklehrer*innen fällt der Musikunterricht an Schulen oft aus (c) Pixabay

Schwerpunkt