Button to close the main navigation menu

Aktuelles

Pandemiebedingte Schließung ab Januar

In Anbetracht der dramatischen Ausbreitung der COVID-19-Pandemie, in der keine Perspektive für eine Öffnung des Schlosstheaters oder die Wiederaufnahme des regulären
Bildungsbetriebs der Musikakademie Rheinsberg erkennbar ist, wird die Musikkultur Rheinsberg gGmbH ihren Betrieb zum Januar 2021 für den Publikumsverkehr bis auf
weiteres schließen.

Kurse und Veranstaltungen sind und werden weiterhin geplant und vorbereitet. Wann eine Wiederaufnahme der Akademiekurse und öffentlicher Veranstaltungen im Theater möglich ist, hängt von der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens und der entsprechenden behördlichen Anordnungen ab.
________
Das Tickettelefon ist an Werktagen 10-15 Uhr weiterhin erreichbar; auf unseren Websites finden Sie jeweils die aktuellen Informationen.

Tickets Tel. 033931 721 17
tickets@musikkultur-rheinsberg.de
www.schlosstheater-rheinsberg.de

________
Musikakademie Rheinsberg
gaeste@musikkultur-rheinsberg.de
www.musikakademie-rheinsberg.de

________
Tourist-Information Rheinsberg, 033931 34940
tourist-information@rheinsberg.de
Musikkultur Rheinsberg gGmbh
Tel. 033931 721 0

________
Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu COVID-19 auf www.schlosstheater-rheinsberg.de

Bunte Perücken

Digitale Workshops

Ob Regie, Bühne und Technik, Korrepetition und Gesang oder Kostüm und Maske – innerhalb der digitalen Workshops am 5. und 6. sowie 12. und 13. Dezember kommt ihr mit echten Profis dieser Arbeitsbereiche ins Gespräch! Nach einer kurzen Präsentation ihres jeweiligen Metier gehen sie unmittelbar auf eure individuellen Fragen ein. Füllt dafür bitte bei der Anmeldung einen kurzen Fragebogen aus. Die Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei – ihr findet sie innerhalb unseres Kursprogramms.

Die digitalen Workshops sind Bestandteil der Bundesakademie für junges Musiktheater.

CALL FOR PAPERS – Einsendeschluss 16.11.2020

Die Bundesakademie für junges Musiktheater ruft im Rahmen ihres aktuellen Projektes »Wege zur Bühne« alle Theaterpädagog*innen, Schul- und Jugendtheater-Spielleiter*innen, Kulturvermittler*innen, Regieführende und Komponist*innen dazu auf, ihre Ideen, Thesen und Statements als Text (ca. 1 Seite Din A4) oder Videobotschaft bis Montag, 16.11.2020 (12.00 Uhr) einzureichen. Kontakt: Sonia Lescène