Button to close the main navigation menu

Aktuelles

»Pannochky Quintett« zu Gast in der Musikakademie

Ab Sonntag (27.11.) absolviert das ukrainische Pannochky Quintett im Rahmen des Förderprogramms »Rheinsberger Residency for Refugees« eine fünftägige Probenphase an der Musikakademie Rheinsberg.

Das Residenzprogramm ermöglicht es vom Ukraine-Krieg betroffenen, professionellen Ensembles jeglicher Musik- oder Theaterform ihre gemeinsame Probenarbeit wieder aufzunehmen. Im Rahmen des Aufenthalts steht den Musiker*innen die komplette Infrastruktur der Musikakademie zur Verfügung – darunter die Nutzung von Instrumenten, Probenräumen und Technik sowie Zugang zu professionellen Coachings.

Am 30.11. um 10 Uhr präsentiert das Quintett – bestehend aus 14-16 Jahre alten Sängerinnen – traditionelle ukrainische Volkslieder im Schlosstheater.

Interessierte Ensembles können sich weiterhin für eine Teilnahme am Residenzprogramm bewerben – alle Informationen zur Ausschreibung gibt es hier:  https://musikakademie-rheinsberg.de/residency-ukraine/

Ausschreibung für Ensemble-Residenzen in Rheinsberg

Die Musikakademie Rheinsberg fördert junge Ensembles auf dem Weg in die professionelle Laufbahn.

Aktuell können sich Ensembles für historische Aufführungspraxis um den Titel »Rheinsberger Hofkapelle 2023/24« bewerben. Details finden Sie hier, Bewerbungsschluss ist 1.12.2022.

Ensembles der neuen Musik können sich um die Förderung als »Rheinsberger Residenzensemble für neue Musik« bewerben; der Fokus gilt der künstlerischen Auseinandersetzung mit Schwellenräumen. Details demnächst hier.

 

 

Rheinsberger Residencies for Refugees: Residenzensemble gesucht!

Vom Ukraine-Krieg betroffene Ensembles können sich ab sofort für ein fünftägiges Residenzprogramm an der Musikakademie bewerben. Die Ausschreibung »Residencies for Refugees« richtet sich an professionelle Ensembles und performative Künstler*innen jeglicher Musik- oder Theaterform. Im Rahmen des Aufenthalts steht den Musiker*innen die komplette Infrastruktur der Musikakademie zur Verfügung – darunter die Nutzung von Instrumenten, Probenräumen und Technik sowie Zugang zu professionellen Coachings.

Weitere Informationen sowie das Bewerbungsformular finden Sie hier.

Neues Projekt zur Stärkung der Amateurmusik in OPR

Die Musikakademie Rheinsberg startet ab sofort ein neues Projekt zur Stärkung der Amateurmusik (Ensembles und Chöre) in Ostprignitz-Ruppin. Angesprochen sind sowohl aktiv Musizierende und ehrenamtlich Engagierte wie auch Interessierte aller Altersgruppen. Ab Herbst 2022 werden Schnuppermessen, zahlreiche Workshops und Vernetzungstreffen veranstaltet – für Aktive und solche, die es werden wollen: Chöre, Spielmannszüge, Bläserchöre, Amateurorchester, Bands und alle Interessierten. Die nächsten Termine und weitere Infos finden Sie hier.