Button to close the main navigation menu

Christoph Huntgeburth

absolvierte sein Flötenstudium  in Münster und Basel bei Winfried Michel und Hand-Martin Linde. 1982 wurde er als Professor an das Konservatorium Bern und 1984 an die Universität der Künste Berlin berufen. Neben seiner akademischen Lehrtätigkeit biete er zusätzlich internationale Meisterkurse an. Schwerpunkt seiner Lehrtätigkeit ist die Interpretation von Barockmusik mit Fokus auf Schulung der Selbstwahrnehmung und Stärkung der künstlerischen Aussagekraft und Bühnenpräsenz anhand historischer Quellen und Kriterien der musikimmanenten Strukturen.

Als Solist und Soloflötist der Akademie für Alte Musik Berlin und als Kammermusiker mit dem von ihm mitgegründeten Ensemble Sans Souci Berlin konzertiert Christoph Huntgeburth regelmäßig in den europäischen Musikzentren, dem fernen Osten, Nord- und Südamerika. Zudem baut und restauriert Christoph Huntgeburth seit 1980 Travers- und Blockflöten nach historischen Vorbildern in einer eigenen Werkstatt.

Bild: Christoph Huntgeburth (c) Tobias Schade
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Angebotene Kurse