mobile Navigation schließen

Zukunft #KreiskulturOPR

Zum Projekt


Ob Digitalisierung, Klimakrise, demografischer Wandel oder gesellschaftlicher Zusammenhalt: Die großen Fragen unserer Zeit fordern auch Kultureinrichtungen, Musikvereine und Künstler*innen in Ostprignitz-Ruppin heraus. Wie können wir Kultur zukunftsfähig gestalten? Welche Verantwortung übernehmen wir für das gesellschaftliche und kulturelle Leben in unserer Stadt und im ländlichen Raum? Welche Angebote werden in Zukunft dringend benötigt? Und wie müssen wir unsere Arbeit verändern, um diese Angebote zu ermöglichen?

Mit dem Projekt »Zukunft #KreiskulturOPR« möchten wir gemeinsam mit Ihnen nach Antworten suchen. Diskutieren Sie mit uns in einem von sechs Zukunftsworkshops, oder kommen Sie im Rahmen eines »PopUp-Cafés« mit uns ins Gespräch! Erleben Sie Kultur an den ungewöhnlichsten Orten und lassen Sie sich von der Angebotsvielfalt der Region auf der ersten landkreisweiten Kunst- und Kulturmesse in Neuruppin überraschen!

Machen Sie mit, mischen Sie sich ein und gestalten Sie gemeinsam mit uns ein Stück »Zukunft #KreiskulturOPR«!

→ Flyer »Zukunft #KreiskulturOPR« (folgt)
→ Postkarte »Kunst und Kultur in OPR« (folgt)

Zukunftsworkshops


Wir laden Kulturakteure aller Sparten, Engagierte und Interessierte ein, gemeinsam mit uns einen Blick in die Zukunft von Kunst und Kultur zu werfen. Sechs Workshops bieten Gelegenheit für den Austausch von Ideen und Erfahrungen, um kulturelle Angebote in Stadt und Land zukunftsorientiert zu gestalten. Diskutieren Sie mit ausgewählten Expert*innen über Chancen der Digitalisierung, das Konzept der »Dritten Orte« oder Strategien für mehr Vielfalt und Zugänglichkeit im Kulturbereich.

Profitieren Sie von Praxiserfahrungen und kreativen Ansätzen, die Kultur in ländlichen Räumen zu stärken, ehrenamtliches Engagement zu fördern oder Maßnahmen für ökologisch nachhaltigere Kulturprojekte zu entwickeln.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit uns über die Zukunft der Kultur!

Co-operate, participate, co-create!

Mittwoch, 4. September 2024, 17 Uhr
Kreisvolkshochschule Kyritz

Co-operate, participate, co-create! Modelle für Kultur im Wandel

Was können Kunst und Kultur auf dem Land bewegen? Die Antworten sind überraschend: Im Altenburger Land zum Beispiel laden »Fliegende Salons« zu kulturellen Angeboten und Diskussionsrunden ein. Köthener Bürgerinnen und Bürger entwickeln Ideen, wie im gemeinsamen Engagement mit der Stadt das historische Schlossareal zu einem Ort kultureller Begegnung werden kann. Rendsburg-Eckernförde stellt der Zukunftsangst die Idee der »Transformationsgemeinschaften« entgegen, in denen sich fünf Kultureinrichtungen samt umliegender Dörfer wiederfinden können…

→ WEITERLESEN?


Kultur für Alle – Mythos oder machbar?

Samstag, 14. September 2024, 10 Uhr
Kreisvolkshochschule Wittstock

Kultur für Alle – Mythos oder machbar?

Diversität, Barrierefreiheit und Inklusion – große Begrifflichkeiten. Aber es ist Tatsache, dass unsere Gesellschaft zunehmend bereichert wird durch die Vielfalt der Menschen und ihrer unterschiedlichen Erfahrungen, Fähigkeiten und Perspektiven. Genauso vielfältig sind die Barrieren, die den gemeinsamen Genuss von Kunst und Kultur behindern: Es gibt physische Barrieren, die Mobilität verhindern. Es gibt Barrieren, die die Sinneswahrnehmung einschränken, kulturelle Barrieren, die das Verstehen behindern, und soziale Barrieren, die Menschen ausschließen.

Aber welche konkreten Schritte können von Kultureinrichtungen und -akteuren getan werden? Was braucht es, damit das eigene Projekt…

→ WEITERLESEN?


Held*innen gesucht: Kultur & Ehrenamt

Mittwoch, 25. September 2024, 17 Uhr
Kreisvolkshochschule Neuruppin

Held*innen gesucht: Kultur & Ehrenamt

Ehrenamtliches Engagement ist ein besonders wichtiger Bestandteil einer lebendigen und vielfältigen Gesellschaft und unverzichtbar für Kunst und Kultur. Ob in Museen, Bibliotheken, Kirchgemeinden, in Musik- oder Heimatvereinen: Ohne Ehrenamt läuft nichts! Doch mit Nachwuchsmangel, rechtlichen Anforderungen, fehlender Anerkennung oder sinkender Bereitschaft, sich über längere Zeit zu engagieren, sehen sich viele Kulturakteure großen Herausforderungen gegenüber.

Welche Rahmenbedingungen braucht ehrenamtliches Engagement heute und in Zukunft? Welche Wege gibt es, Engagierte zu gewinnen…

→ WEITERLESEN?


Dritte Orte: Kultur geht überall

Samstag, 12. Oktober 2024, 10 Uhr
Kreisvolkshochschule Wittstock

Dritte Orte: Kultur geht überall

Das Konzept der Dritten Orte wird derzeit viel diskutiert – insbesondere als Chance für vielseitige Kulturangebote in ländlichen Räumen: Ein Ort, der nicht Arbeit und nicht Familie oder Zuhause ist, auch nicht Laden oder Dienstleistungsort. Ein Ort, der offen ist für alle, der Gespräch und Beteiligung bedeutet – ein Ort, der Unterschiede zu überwinden versucht.

Dieser Workshop will das Konzept des Dritten Ortes, die Vorzüge dieser Idee, aber auch ihre Schwächen vorstellen und prüfen, ob und in welcher Weise es auf eine Kultureinrichtung und ihr Publikum angewendet werden kann. Dabei spielen Fragen nach der gesellschaftlichen Aufgabe von Museen und Kultureinrichtungen sowie nach Inklusion und Partizipation eine wichtige Rolle: Wen wollen wir ansprechen?

→ WEITERLESEN?


Kultur 4.0 – digital und / oder analog?

Freitag, 18. Oktober 2024, 17 Uhr
Kreisvolkshochschule Neuruppin

Kultur 4.0 – digital und / oder analog?

Die Corona-Pandemie hat den Kultursektor in eine ungekannte Notlage gebracht, zugleich aber auch innovative Kräfte freigesetzt: So wurden digitale, virtuelle, kreative Kultur-, Kunst- und Bildungsformate angesichts langandauernder Kontaktbeschränkungen für viele Akteure zum Ausweg aus dem drohenden Sichtbarkeitsverlust.

Digitale Technologien werden – das ist sicher – den Kulturbereich langfristig grundlegend verändern. So bieten sich etwa innovative Wege, um sich mit Nutzer*innen auszutauschen, neue Zielgruppen zu erschließen, Kunst und Kultur insgesamt sichtbarer und zugänglicher zu machen. Wie können die Chancen der Digitalisierung auch für kleine Kultureinrichtungen genutzt werden? Wie lassen sich analoge…

→ WEITERLESEN?


Ökologisch nachhaltige Kulturprojekte

Mittwoch, 23. Oktober 2024, 17 Uhr
Kreisvolkshochschule Kyritz

Go green: Ökologisch nachhaltige Kulturprojekte

Nachhaltigkeit ist eines der zentralen Themen unserer Zeit und dies gilt natürlich auch für die Kultur. In den vergangenen Jahren haben sich zahlreiche Akteure auf den Weg hin zu einer nachhaltigen Veranstaltungsplanung und -umsetzung begeben. Der Kulturbereich könnte für einen gesellschaftlichen Wandel hin zu mehr Nachhaltigkeit gar zum Katalysator werden. Denn allein aufgrund ihrer Reichweite können Kultureinrichtungen dazu beitragen, Bewusstsein zu schärfen und Menschen zu nachhaltigem Handeln zu inspirieren.

Aber wo anfangen? Was macht Konzerte, Kreativkurse, Tanzveranstaltungen oder Ausstellungen ökologisch nachhaltig oder gar klimafreundlich? Die Antwort ist vielfältig…

Kulturcafés


Im Frühjahr 2024 startete die Musikakademie Rheinsberg einen Medienaufruf: Gesucht wurden Ideen für kreative Kunst- und Kulturformate an ungewöhnlichen Orten des Landkreises Ostprignitz-Ruppin. Mehr als zwanzig Künstler*innen, Musiker*innen, Ensembles und Kreative haben sich beteiligt – sechs Vorschläge wurden schließlich ausgewählt und werden nun im Laufe des Jahres umgesetzt.

Feiern Sie mit uns die kulturelle Teilhabe und lassen Sie sich begeistern von sechs einzigartigen Veranstaltungen: Ob A-cappella-Musik auf dem Vierseithof, Kunst in der alten Fleischerei oder »Rummel im Bahnhof«.

Kommen Sie bei Kaffee und Kuchen mit uns ins Gespräch über Kunst und Kultur in OPR: Alle Veranstaltungen werden von Mitarbeitenden der Musikkultur Rheinsberg mit einem »PopUp-Café« begleitet.

Chormusik auf dem Vierseithof | Linow

Samstag, 31. August 2024, 15 Uhr 
Vierseithof Familie Richter, Dorfstraße 32, 16831 Linow

»A-cappella-Musik zwischen Schweinestall und Kartoffelacker«

Ein Hofkonzert mit Werken von John Dowland, Volksliedern und internationaler Folklore | Kammerchor Chorisma Neuruppin | Dieter Winterle (Leitung)


Rummelplatz im Bahnhof | Lindow (Mark)

Sonntag, 8. September 2024, 15 bis 18 Uhr
Bahnhof Lindow, Bahnhofstraße 67, 16835 Lindow (Mark) 

»Rummelplatz im Bahnhof Lindow«

Im alten Bahnhof tun sich geheimnisvolle Dinge: Musik spielt, Wesen aus einer anderen Zeit scheinen zu neuem Leben erweckt… Welche Geheimnisse offenbart das lange Zeit leer stehende Gebäude an diesem Sonntagnachmittag? | Eine Veranstaltung im Rahmen von »Kleine Paradiese« in Lindow am 7. und 8. September 2024 | Plattform Paradies e.V.


Provinzsphäre im Stüdyhaus | Stüdenitz

Samstag, 21. September 2024, ab 15 Uhr
Alte Fleischerei / »Stüdyhaus«, Kyritzer Str. 41-43, 16845 Stüdenitz-Schönermark

»Kunstschau / Provinzsphäre im Stüdyhaus«

Mit multimedialen Arbeiten aus dem offenen Atelier Roddahn, von Künstler*innen der Flusskultur-Residenz und des Membran Kollektivs Potsdam | Daneben informieren Flusskultur e.V. und Stüdyhaus Kollektiv über Projekte und Visionen.


Blumenzwiebel-Pflanzaktion | Alt Ruppin

Freitag, 27. September 2024, 9 bis 12 Uhr
Alt Ruppin, straßenbegleitend an der B 167, ortseinwärts zwischen Verkehrskreisel und Abzweig nach Gildenhall

»Erlebe deine Sinne! Blumenzwiebel-Pflanzaktion«

Eine Aktion des Verschönerungs-Vereins e.V. Neuruppin anlässlich seines 20-jährigen Bestehens im Jahr 2025 | mit Unterstützung der 6. Klasse der Grundschule »Am Weinberg« Alt Ruppin | Möhring-Chor Alt Ruppin e.V. | Dieter Winterle (Leitung)


Kulturcafé No. 5 (folgt)


Im freien Fall der Musik | Neuruppin

Samstag, 12. Oktober 2024, 16 Uhr
Vorderhaus Stadtgarten, Karl-Marx-Str. 103, 16816 Neuruppin

»LOST in PLACE – Im freien Fall der Musik«

Eine interaktive Musik-Kunst-Performance, die Besucher*innen dazu einlädt, selbst kreativ zu werden… | THE MEN OF DESERT | Dirk Becker (Gitarre & Gesang), Heiko Weißenfels (Gitarre), Andreas Brüssow (Bass), Robert Harder (Drums)

Kulturmesse


Schließlich erleben Sie die kulturelle Vielfalt der Region auf der landkreisweiten Kunst- und Kulturmesse am 6. November 2024 im Kulturhaus Neuruppin. Treffen Sie Künstler*innen, Veranstalter und politische Vertreter*innen! Lassen Sie sich von den musikalischen Talenten unserer Jugendensembles begeistern und kommen Sie in unserer Kulturlounge mit anderen Kulturinteressierten ins Gespräch!

Die Messe wird veranstaltet von der Musikkultur Rheinsberg und dem Amt für Kultur und Tourismus der Fontanestadt Neuruppin. Der Eintritt ist frei, wir freuen uns auf Ihren Besuch!

→ WEITERE INFOS

Kulturgespräche

Treffen Sie Kreativakteure aus Ostprignitz-Ruppin, erfahren Sie mehr über ihre Arbeit und lassen Sie sich von ihren Werken inspirieren. Nutzen Sie die Gelegenheit, mit Veranstaltern ins Gespräch zu kommen. Erfahren Sie aus erster Hand, was unsere Region kulturell zu bieten hat.


Bühnenprogramm

Auf der Bühne zeigen Jugendensembles aus OPR ihr Können und geben einen Einblick in die musikalische Nachwuchsarbeit im Landkreis. In Bühnengesprächen diskutieren Künstler*innen und politische Vertreter*innen über die Zukunft der lokalen Kultur.


Kulturlounge

Schließlich lädt die Kulturlounge zum Verweilen und zum Austausch ein. Hier können Sie bei einem kühlen Getränk mit anderen Kulturinteressierten ins Gespräch kommen. Der international renommierte DJ INLAND legt auf und sorgt für entspannte Stimmung.

»Zukunft #KreiskulturOPR« ist ein aus Mitteln der ELER-Förderung finanziertes Pilotprojekt zur Stärkung der Kulturszene im Landkreis Ostprignitz-Ruppin.


In Kooperation mit:


Kontakt:


Martha Rademacher
martha.rademacher@musikkultur-rheinsberg.de
033931 – 721 37