Button to close the main navigation menu

Presseinformation 28. Oktober 2022: Netzwerk für Kinder- und Jugendtheater erhält Förderpreis der Musikakademie Rheinsberg 2022

Zum Auftakt der Fachtagung „Kinder und Jugendliche komponieren Musiktheater“ verlieh die Musikakademie Rheinsberg am Freitag, 28.10.2022, ihren diesjährigen Förderpreis an die AG Musiktheater im ASSITEJ, der Internationalen Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche.

Die Arbeitsgemeinschaft Musiktheater in der Internationalen Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche ASSITEJ e.V. bekommt den Förderpreis der Musikakademie Rheinsberg 2022. Der mit 2.000 Euro dotierte Preis wurde am letzten Freitag, 28. Oktober, zum Auftakt des Fachtages „Kinder und Jugendliche komponieren Musiktheater“ der Bundesakademie für junges Musiktheater im Schlosstheater Rheinsberg verliehen; Christiane Plank-Baldauf, Joscha Schaback, Annett Israel und Bianca Sue Henne, Vorstandsmitglied der Assitej e.V., nahmen die Urkunde entgegen.

„Mit ihrem außerordentlichen Engagement hat die AG Musiktheater der ASSITEJ bewirkt, dass die Relevanz von Musiktheater für Jugendliche in Bildungs-einrichtungen und Kulturbetrieben besser verstanden wird und sie hat mit ihrem Wissen zur Entwicklung der Bundesakademie für junges Musiktheater beigetragen.“ So erläuterte Akademieleiter Felix Görg die Entscheidung, die vom Beirat der Musikakademie Rheinsberg getroffen wurde. Als Kooperationspartner beim Fachtag „Kinder und Jugendliche komponieren Musiktheater“ setzte das preisgekrönte Netzwerk sein Engagement fort.

Über die AG Musiktheater für junges Publikum der ASSITEJ Deutschland e.V.

Die AG Musiktheater für junges Publikum wurde nach dem ersten Symposium zum zeitgenössischen Musiktheater 2009 an der Jungen Oper Mannheim gegründet. Sie trifft sich seither in regelmäßigen Abständen an verschiedenen Orten auf Einladung und Initiative von gastgebenden Theatern oder zu Symposien und digital.

Ihr Ziel ist es, den Akteur*innen im Musiktheater für junges Publikum ein Forum zu sein für den fachlichen Austausch über gemeinsame Seherfahrungen von Inszenierungen, über Arbeitsweisen, Arbeitsbedingungen, Strukturen, Inhalte und Repertoire und Partizipation und Vermittlung im Musiktheater für junges Publikum.

Diese Themen sind es auch, die für einzelne AG-Treffen neben der Diskussion über
Aufführungen jeweils Schwerpunkte setzen.

Die AG Musiktheater für junges Publikum will die noch junge Entwicklung eines
zeitgenössischen Musiktheaters fördern und für alle Theaterschaffenden in diesem
Feld ein offenes und wachsendes Netzwerk sein.

Hier engagieren sich mehr als hundert Akteurinnen aus Opernhäusern, freien Kinder- und Jugendtheatern, Stadt- und Staatstheatern, Autorinnen,
Komponistinnen, Regisseurinnen, Vermittlerinnen, Verlagsvertreterinnen und
Lehrende und mitunter auch Studierende von Universitäten und Hochschulen.

Weitere Informationen:
Als Ergebnis des ersten des Mannheimer Symposiums wurde das Mannheimer
Manifest zum zeitgenössischen Musiktheater für Kinder veröffentlicht, das noch
immer brennend aktuell ist: https://www.assitej.de/fileadmin/assitej/pdf/2009-12-
07_Mannheimer_Manifest.pdf