Button to close the main navigation menu

Presseinformation 22. März 2021: Zum Geburtstag Amateurmusik

Rheinsberg, 22. März 2021 – Musikakademie feiert 30-jähriges Bestehen ab Pfingsten

Am 1. April 2021 wird die Musikakademie Rheinsberg 30 und feiert – etwas später:

Das Festival „30 Jahre Amateurmusik @Musikakademie Rheinsberg“ bildet im Rahmen der beliebten Pfingstmusiktage in Rheinsberg den Auftakt des Jubiläumsreigens. Denn all die Musikerinnen und Musiker, die in ihrer Freizeit musizieren, bilden das musikalische Rückgrat der Region und sind an der Musikakademie geschätzte Gäste:

Von fast einer halben Million Gästetagen, die in 30 Jahren Akademiebetrieb zusammengekommen sind, entfällt ein Großteil auf Schulklassen, Gesangs- und Instrumental-Ensembles, die aus Spaß an der Freude miteinander musizieren.
Und so steht die Amateurmusik im Mittelpunkt des ersten Festivals: Musikerinnen und Musiker aus der Region – Solo-Interpreten ebenso wie Chöre und Blasorchester oder Bands aus dem Rock und Pop-Bereich – sind eingeladen, sich mit Auftritten im Rahmen der Rheinsberger Musiktage zu Pfingsten (21.-24.5.2021) zu beteiligen.

„Mit den Festivals zum 30-jährigen Jubiläum wollen wir die Musikerinnen und Musiker in den Mittelpunkt rücken, die die Musikakademie Rheinsberg mit Leben erfüllen.“, erklärt Akademieleiter Felix Görg. „Die Bewohner Rheinsbergs und der weiteren Region sowie Musikliebhaber und -profis aus ganz Brandenburg und darüber hinaus sind herzlich eingeladen, an der künstlerischen Arbeit der Musikschaffenden teilzuhaben und mit uns zu feiern.“

Junge Künstler*innen aller Genres können sich beim Jugend Kulturfest | Open Stage Night am 21. Mai präsentieren, Amateurmusik-Ensembles sind eingeladen am großen Ensemblefest am 22. Mai mitzumachen. Jugendliche Instrumentalist*innen können sich für die Teilnahme am Konzert „Junge Talente Brandenburg“ am 23. Mai bewerben. Alle Infos und Bewerbungsformulare auf Website der Musikakademie www.musikakademie-rheinsberg.de/mitmachen

Gesucht werden außerdem junge (Profi-)Musiker*innen, die sich für zeitgenössische Musik begeistern: Für sie gibt es beim zweiten Jubiläumsfestival „30 Jahre Neue Musik @Musikakademie Rheinsberg“ Auftrittsmöglichkeiten beim „Konzert der jungen Ensembles“ am 30. Mai 2021. Denn das Festival der Amateurmusik zu Pfingsten bildet den Auftakt einer Festival-Trilogie zu Schwerpunktthemen der Musikakademie Rheinsberg; nach dem Festival für Neue Musik (28.-30.5.2021) beschließt ein Festival für Alte Musik (3.-5.9.2021) im September den Reigen. Alle drei Festivals kombinieren Bildungs-, Reflexions- und Netzwerkangebote mit einem vielfältigen Konzertprogramm.

Details zum Festival der Amateurmusik
Details zum Festival der Neuen Musik

Vorverkaufsstart für die Festivals: 1. Mai 2021

Über die Musikakademie Rheinsberg

Die Musikakademie Rheinsberg, gegründet 1991 u.a. von der heutigen Brandenburgischen Landtagspräsidentin Prof. Dr. Ulrike Liedtke, bietet seit 30 Jahren Musiker*innen – Profis, Pädagog*innen wie Amateurmusiker*innen – Raum, Infrastruktur und Fortbildungen für ihre künstlerische und professionelle Entwicklung. 2014 wurden die Musikakademie Rheinsberg und die Kammeroper Schloss Rheinsberg unter dem Dach der Musikkultur Rheinsberg gGmbH zusammengeführt, die sich die Förderung der musikalischen Bildung und die weitere Entwicklung des Kulturstandorts Rheinsberg als kulturelles Zentrum im Norden Brandenburgs zum Ziel gesetzt hat.

Schwerpunkte der Musikakademie Rheinsberg sind die Alte Musik (z.B. durch die Vergabe des mit Förderung verbundenen Titels „Rheinsberger Hofkapelle“), zeitgenössische Musik („Rheinsberger Residenzensemble für neue Musik“), Fortbildungsangebote für Musikpädagog*innen sowie die Förderung der Amateurmusik mit Netzwerkarbeit u.a. für Musik im ländlichen Raum. Als Bundesakademie für junges Musiktheater engagiert sich die Musikakademie Rheinsberg für die Qualifizierung und Vernetzung von Akteur*innen im Bereich Musiktheaterpädagogik und Spielleitung und führt selbst Musiktheaterprojekte für und mit jungen Menschen durch.

Download der Presseinfo